Aktuelle Zeit: 20. Feb 2020, 08:07

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Gon'mar stellt sich vor!
BeitragVerfasst: 13. Sep 2009, 20:52 
Offline
*****
*****
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 299
Wohnort: Bern (CH)
Geschlecht: männlich
RL Name: Neil
Bild

Bild


Entstehung Gon'mars

[LEFT]Ursprünglich war die Gon'mar ein Zweig des Jedi-Orden. Sie spaltete sich jedoch ab mit der Meinung, der Orden würde jedem den Umgang mit der Macht lehren und hier bei nur einseitig. Die Mitglieder der Gon'mar sehen die Helle ebenso wie die Dunkle Seite der Macht als Bestandteil an, der den Machtempfänglichen gelehrt werden sollte.

Doch selbst nach der Abspaltung vom Jedi-Orden blieb Gon'mar republikfreundlich, aber nach einiger Zeit nahmen Ausgrenzung und Übergriffe auf Machtunempfängliche zu. Nach und nach übertrug die Gon'mar ihr Bild vom Jedi-Orden auf die Republik. In den Augen der Gon'mar war die Republik schwach geworden, aber auch wurde jedem Schutz durch die Republik gewährt der danach gefragt hatte ohne jegliche Kompensation an den Staat oder an die Gesellschaft zurückzuzahlen. Doch noch bis zu diesem Zeitpunkt verweigerte das Führungskomitee Beziehungen zum Imperium zu unterhalten.

Das Selbstverständnis der Gon'mar war, dass sie für die Reinheit, Stärke und Sicherheit der Republik verantwortlich sei. Für die Gon'mar waren die öffentlichen Behörden, allen voran der Jedi-Orden, korrupt und schon durch Schwächlinge zersetzt und nicht mehr vertrauenswürdig.

Die Zahl der Übergriffe auf bestimmte Rassen aber auch auf unbescholtene Bürger nahmen jährlich bedrohlich zu. Die Gon'mar rechtfertigten ihre Taten damit, dass die Geschädigten der Republik unwürdig seien oder Saboteure und daher ihr Neutralisieren eine gute Tat für den Schutz der Republik war. Allerdings nahm mit der Gewalt auch die Verfolgung und Bestrafung der Mitglieder Gon'mars erheblich zu. Als im Jahr VVC 85 eine groß angelegte Festnahmewelle viele Gon'mar Mitglieder vorläufig unfähig machte, war für das Führungskomitee die Sache eindeutig: die Republik hatte die Gon'mar verraten! Die Republik verdiente nicht mehr den Schutz der Gon'mar. Die Republik war durch Aliens und Schwächlinge zersetzt und somit dem Verderben ausgesetzt. Ein paar Jahre verdingten sich die Gon'mar als Söldner und begannen ehemalige Soldaten in ihre Reihen aufzunehmen. Der Grund hierfür war der hohe Verlust an Jedi dem die Gon'mar unterlagen. In den vielen Schlachten in denen die Gon'mar kämpften verloren sie viele Jedi und es gab nicht genug abtrünnige Jedi die den Verlust hätten ausgleichen können. Soldaten und andere Söldner wurden aufgenommen um die Kampfkraft aufrecht zu erhalten. Den Umständen entsprechend wurden einige Machtunempfängliche Mitglieder in das Führungskomitee aufgenommen.

Nachdem Ansturm des Sith-Imperiums im Jahre VVC 28 wurden die Gon'mar zum ersten Mal von einem Vertreter des Imperiums angeheuert, einen Bürgerkrieg auf einem Planeten der Republik auszulösen und dann den Planeten imperiumsfügig zu machen. Den Verrat der Republik immer noch im Gedächtnis habend stimmte das Komitee zu, in der Hoffnung der Republik einen starken Schlag zu versetzen.

Da die Gon'mar mit der Bezahlung durch das Imperium zufrieden und das Imperium mit der Auftragserfüllung ebenso beeindruckt wie verblüfft war, begann Gon'mar für das Imperium zu arbeiten. Mit der Zeit jedoch wuchs die Ansicht mehrere Mitglieder Sklaven des Imperiums zu sein und sie verlangten vom Komitee sich des Imperiums zu entsagen. Das Komitee vertrat die Ansicht, zu mächtig und zu stark zu sein um für Knochen dem Imperium zu dienen. Ranghohe Vertreter des Imperiums wurden abgeblockt und ohne weitere Zugeständnisse zurück geschickt. Nur ein Vertreter wurde nicht sofort abgewiesen. Die ältesten Mitglieder des Komitees spürten in ihm die Macht und als sich der Vertreter als Sith-Lord herausstellte und berichtete, dass es viele Machtempfängliche auf den Planeten des Imperiums gibt die gelehrten werden könnten, wuchs die Interesse des Führungskomitees. Viele Verhandlungsstunden vergingen, aber am Ende einigte man sich. Die Gon'mar wurden mit Privilegien ausgestattet die ihnen erlaubten Machtempfängliche ausbilden und in ihren Reihen aufnehmen und sogar einige Sicherheitstruppen unterhalten zu dürfen. Ebenso durften sie in geheimen Operationen innere und äußere Feinde in begrenzten Maße bekämpfen.

Endlich wurden den Gon'mar die Rechte zugesprochen auf die sie immer einen Anspruch hatten und die ihnen schließlich zustanden. Endlich sollten nur noch wahre Jedi ausgebildet werden: Sith.

[/LEFT]


Gildenphilosophie

Bildie angestrebte Philosophie der Gilde Gon'mar ist es ein neues Verständnis zwischen Spielern und Spiel zu kreieren und auszuarbeiten. Die Mitglieder sollen das Spiel durch RP-geschaffenen Inhalt erweitern und dadurch nahezu komplett neu erleben. Gleichzeitig sollen die gegebenen Inhalte maximal genutzt und verarbeitet werden. Ist dieses Konzept neu? - Nein. Aber wurde es schon perfekt umgesetzt bzw. ausgearbeitet? - Nein.
Gon'mar behauptet weder jetzt noch in Zukunft die Perfektion gefunden zu haben. Eines der Ziele ist es jedoch möglichst nah an diesen Zustand hinzuarbeiten. Wie das gelingen soll? Durch eine gute langfristige Planung.
Um das bestmöglichste herauszuholen bedarf es an Resonanz der Mitglieder und Mitspieler. Kritik, Wünsche und Anregungen sind äußerst erwünscht und werden stets im internen Kreis der Leiter oder in größeren Gildentreffen besprochen. Jede Stimme ist wichtig und zählt! Doch das Spektrum der MMOs auf den Markt ist breitgefächert und fast monatlich erscheinen neue MMOs. Es ist nur zu gut nachvollziehbar, dass Spieler ihre MMOs wechseln. Jedes fehlende spielende Mitglied ist ein Gefährte und quasi ein Freund / Bekannter weniger. Der häufigste Grund hierfür ist der eintönige Inhalt und / oder das fehlende Gemeinschaftsgefühl - und gerade darum geht es in MMOs. Um Inhalte die jeder einzelne Spieler beeinflussen kann und das Gefühl zu etwas Großem zu gehören. Es ist also umso wichtiger eine Gemeinschaft zu haben an der dem Spieler etwas liegt.
An diesen Punkten setzt Gon'mar an. Es möchte eine familiäre Gemeinschaft darstellen in den sich die Spieler nach der Arbeit, der Schule, dem Alltag zurückziehen können um gemeinsam Spaß zu haben und virtuelle Abenteuer zu erleben. Eine Gilde, die sich als Gemeinschaftsprojekt herausstellt ist also grobgesehen ein weiterer fesselnder Aspekt an einem MMO. Gemeinschaftsprojekt in dem Sinne, dass sich die Spieler gegenseitig so gut es geht unterstützen. Gemeinschaft bedeutet auch dass Einzelgänger, die alleine "ihr Ding machen wollen", fehl am Platz sind.
In solch einer Gemeinschaft ist kein Platz für ignorante, arrogante Spieler oder für solche die anderen den Spaß am Spiel rauben wollen.

Bild

Bildatürlich gibt es auch Ziele die SWTOR direkt betreffen. Gon'mar strebt das Ziel an eine auf dem (RP-PvPvE) Server anerkannte, geschätzte und respektierte Gilde zu sein, die für ihre RP-Events, RP-Auftreten ebenso bekannt ist wie für ihre groß angelegte aber gut organisierte PvE-Raid-Gruppen. Ein weiteres Ziel der Gon'mar wird es sein eine Quest- bzw generelle Datenbank zu dem Spiel Star Wars: The Old Republic zu entwickeln und ihren Mitgliedern und anderen Spielern zur Verfügung zu stellen. Darüberhinaus hat sich Gon'mar das Ziel gesteckt intern ein komplexes, dennoch überschaubares Rangsystem zu entwickeln, dass ihre Mitglieder anspornt sich durch Engagement, Motivation und Leistung hervor zu tun und aufzusteigen.


Bild


Nicht jeder möchte von seiner kostbaren MMO-Zeit, für die er gezahlt hat, bestimmte Leistungen abziehen. Mitglieder der Gon'mar haben Pflichten die andere Spieler nicht haben. Im Gegenzug wird den Mitgliedern aber mehr geboten, sowohl vom Inhalt (Spieler entwickelter Inhalt), also auch vom Spielerlebnis her.

Bild wollen unseren Mitgliedern ein familiäres, reifes Spielumfeld bieten, zum Entspannen, gemeinsamen Questen, gemeinsamen RPlen, gemeinsames Entdecken und und und. Darüber hinaus werden wir regelmäßig RP-Events veranstalten, von denen manche öffentlich sein werden, so dass auch Außenstehende daran teilnehmen können, manche werden nur für Mitglieder zugänglich sein. Weiterhin bietet Gon'mar seinen Mitgliedern ein Rangsystem an, dass Motivation und Engagement vor Spieldauer oder Items stellt und dadurch auch für nicht-24/7-Dauerspieler reizbar ist und Möglichkeiten des Aufstiegs bietet. Desweiteren bietet Gon'mar eine reife Führung an, die sich um die Belange seiner Mitglieder kümmert und stets versucht ist ein Gildenkonzept umzusetzen, das langfristig auf viel Spaß und Erfolg angelegt ist. Zu guter letzt stellt Gon'mar ihren Mitgliedern einen eigenen Vent-Server zur Verfügung, der für gemeinsame Stunden Spielspaß kinderleicht rund um die Uhr erreichbar ist.

Unsere zukünftigen Mitglieder sollen…
…sich bewusst sein, dass Gon’mar RP-gesehen Wert auf Geheimhaltung legt und sich für einen elitären Kreis hält. Diese Sichtweise muss bei der Bewerbung berücksichtigt werden.
…eine gewisse Reife besitzen, die sie durch ihre Bewerbung, ein Vent-Gespräch und in der Probezeit durch angebrachtes Verhalten und gutes RP bewiesen haben.
…Teamspieler sein! Einzelgänger sind bei Gon’mar fehl am Platz! Man muss nicht springen wenn ein Mitglied um Hilfe bittet, aber die Bereitschaft sollte vorhanden sein!
…motivierte und engagierte Rollenspieler sein. Engagement für die Gilde zahlt sich bei Gon’mar aus!
…keine PvPvE-only Spieler sein. RP hat bei uns vor (Erfolg im) PvE und / oder PvP Vorrang!

Grundsätzliches

Engagement
Was ist unter „Engagement macht sich bezahlt“ zu verstehen? Das Rangsystem der Gon’mar sieht bestimmte Führungspositionen vor. Gezeigtes Engagement wird von der Leitung gefördert und belohnt. Engagierten Spielern werden also Ränge zugänglichen die den weniger-engagierten Mitgliedern verschlossen bleiben. Beispielsweise sieht der Rang des „Sith-Meisters“ vor, dass der Spieler sich einen Eingeweihten zum Schüler aussucht und diesen fordert und fördert. Hierbei legen wir Wert darauf, dass die Bindung zwischen Meister und Schüler vorrangig RP gehalten wird. Aber natürlich erhält der Schüler gewisse Vorteile dadurch, dass er von einem Meister ausgewählt worden ist dessen Schüler zu sein. So ist die weitere Beförderung zum Adepten nur möglich wenn man die Schüler-Prüfung bestanden hat und diese bildet den Abschluß des Meister-Schüler-Verhältnises dar.
Für den Meister bedeutet dies einen gewissen Zeitaufwand, da er den Schüler unterrichten muss und ihm, zumindest ab und an, bei Quests behilflich sein muss.

Roleplay Allgemein
RP stellt den Kerninhalt der Gilde dar. Interessenten sollten sich bei ihrer Bewerbung bewusst sein, dass es sich bei Gon’mar um eine RP-PvPvE Gilde handelt. An erster Stelle kommt das RP, selbstverständlich nur auf die Ziele Gon’mars bezogen – RL hat stets Vorrang.
RP betrifft all das was Außenstehende von der Gilde mitbekommen, sprich unser Auftreten und Verhalten etc. Im /sagen- bzw. /say –Channel sind alle Gespräche im RP-Stil zu führen. Wie sich dann letztlich euer Charakter ausdrückt bleibt euch überlassen, aber Smileys und Chat-Abkürzungen à la lol, rofl etc sind nicht erlaubt.
Zu den Gon’mar InGame-Treffen besteht grundsätzlich Anwesenheitspflicht. Abwesenheitserklärungen müssen im Forum gepostet werden. Verspätungen oder spontane Absagen wegen Raids, längere Quest, oder RL-Themen sind, soweit möglich, per /gildenchat bekanntzugeben. Strafen wegen nicht erscheinen gibt es keine.
Der Zusatzrang des Zeremonienmeisters ist der Hauptverantwortliche für die Planung und Durchführung von RP-Events. Die Aufträge für Events bekommt der Zeremonienmeister stets von der Gildenleitung mitgeteilt. Mitglieder können bei Gildentreffen RP-Events vorschlagen und / oder bei der Planung und Durchführung helfen.


PvE
Da noch relativ wenig über das Environment bekannt ist, kann hierzu noch nicht viel gesagt werden.
Fakt ist aber dass Gon’mar eine Raid-Organisation mit einem festen Raidkern, einem DKP-System etc haben wird. Wie genau dieser Teil der Gilde aussieht kann bisher noch nicht genau gesagt werden.


Datenbank
Dieses Thema bleibt vorerst ein Geheimnis einiger weniger Mitglieder.

Abschließende Worte
Zusammenfassend läßt sich sagen, dass Gon’mar noch einen weiten Weg vor sich hat. Aber die Mitglieder und Leiter freuen sich und stellen sich der Herausforderung die sie sich zum Teil selbst aufgebürgt haben.
Wir hoffen mit diesem kleinen Einblick eure Interesse und Begeisterung für Star Wars (The Old Republic) und MMORPGs entflammt bzw. angesprochen zu haben.
-Wir freuen uns über jede qualitative Bewerbung in unserem Forum-
Auf allen anderen freuen wir uns auf eine InGame Begegnung und sagen „Auf bald und wir sehen uns im Star Wars Universum von „The Old Republic“!“.


I. Update (06.09.09)


Die Führung der Gilde wird vom Rat betrieben. In diesem Rat sitzen die vier Gründungsmitglieder. Die höchsten Vertreter der vier Klassen können jederzeit vor dem Rat vorsprechen und ihre Anliegen darlegen. Ebenso wird es den niedrigeren Rängen ermöglicht werden vor dem Rat zu treten und ihre Anliegen vorzutragen, in Form eines "Klassensprechers". Der Klassensprecher sammelt die Anliegen der Mitglieder und trägt diese dann bei Gildentreffen bzw. Ratssitzungen vor. Natürlich wird es demjenigen der das Problem dem Klassensprecher vorgetragen hat, ermöglicht es selbst persönlich vor dem Rat zu erörtern. Beispielsweise wenn Schüler mit ihrem Meister nicht zufrieden sind etc.

Die Leitung der Gilde wird nicht klassenabhängig sein! Sie wird nicht nur aus Sith oder aus Kopfgeldjäger bestehen etc.


Bild


Es wird für jede der vier Klassen ein eigenes Rangsystem geben. So wird es für den Sith-Krieger ein eigenes Rangsystem mit eigenen Bedingungen geben als beispielsweise beim Kopfgeldjäger. Auf genaue Rangbezeichnungen legen wir uns noch nicht fest. Die Rangsysteme werden in vier Stufen aufgebaut sein. Am Beispiel Sith:

1: Novize -> 2: Eingeweihter -> 3: Adept -> 4: Meister

Zum Aufsteigen in die nächsthöhere Stufe wird es verschiedene Bedingungen geben. Bei der Sith-Klasse werden nur die Novizen Meistern unterstehen.

Die Ränge zu den machtunempfänglichen Klassen werden dann erstellt sobald alle bekannt gegeben wurden.


Bild


Es wird ein Meister - Schüler Prinzip bei jeder Klasse der Gon'mar geben.

Dieses Prinzip kann jedoch nur klassenintern angewandt werden. So kann ein Sith nur einen anderen Sith ausbilden, nicht jedoch einen Kopfgeldjäger.

Dies wird wie folgt aussehen: ein Novize (niedrigster Rang des Sith-Kriegers) wird einem Meister zugewiesen. Der Meister muss dem Schüler bei Fragen zur Verfügung stehen und gegebenenfalls (auf Anfrage) seinem Schüler bei Quests helfen. In regelmäßigen Abschnitten werden sich die Meister Prüfungen für ihre Schüler ausdenken. Nach einer entsprechenden Anzahl von geschafften Prüfungen ist der Schüler dann bereit die Letzte Prüfung anzutreten.

Die Letzte Prüfung wird dann vom Rat an diejenigen Schüler, die von ihren Meistern als würdig befunden wurden, gestellt. Nachdem Bestehen der Letzten Prüfung ist der letzte Meilenstein für die Schüler um in die nächste Rangstufe aufzusteigen bzw. befördert zu werden.

[Dies fordert von den Inhabern des Meister-Titels dementsprechend "viel" ab, aber einer der Bedingungen um diesen Titel zu erwerben ist Ambition. Natürlich sind die Meister dann nicht gezwungen immer wenn sie on sind mit ihrem Schüler auf Quest-Jagd zu gehen!]

Der oben stehende Text bezieht sich auf die Sith-Krieger Klasse.
Wie genau dieses Prinzip bei den anderen Klassen aussieht wird in zukünftigen Updates veröffentlicht werden. Feststeht dass es ähnliche Prinzipien auch bei den anderen Klassen geben wird!

Bild


Es wird zusätzliche Ränge geben. Diese zusätzlichen Ränge existieren neben den Klassen Rängen. Es wird den Posten des Diplomaten geben, der sich um Allianzen, aber auch um Kriege zwischen anderen Gilden kümmert. Er stellt die Vertretung der Gon'mar nach außen dar. Ebenso wird es den Posten des Finanzverwalter geben, der für die Finanzen / Steuern für das Gildenhaus o.ä. verantwortlich ist. Darüberhinaus wird es einen Zeremonienmeister geben. Events und deren Abläufe zu koordinieren und zu planen wird dessen Aufgabe sein.

Weitere zusätzliche Ränge, ebenso wie detailliertere Beschreibungen werden im Verlauf des Spiels erstellt werden.

Für diese Ränge können sich die Mitglieder intern bewerben. Zur Annahme der Bewerbung tragen Ambition, Motivation, Erscheinen bei Gildentreffen etc bei. Ebenso fließen in die Bewerbung ein wer großzügig Crafts und Ressourcen o.ä. den Mitgliedern der Gilde zur Verfügung stellt. Es bleibt jedoch stehen, dass Ränge nicht erkauft werden können! Es kommt nicht darauf an wieviel man an die Gilde gibt (dies kann in materieller Form als auch personeller Form sein), sondern ob!

Bild


Es werden auch RP - Events veranstaltet. Diese RP - Events sind teilweise öffentlich, teilweise auch nur Gildenintern. So werden Beförderungen unter bestimmten Zeremonien, Abläufen und nur Intern abgehalten. Andererseits werden Treffen mit anderen Gilden öffentlich sein und von Seiten der Gon'mar mit viel Symbolik ablaufen. Beispielsweise wird der Diplomat von einer Delegation Siths begleitet. Aber natürlich werden auch andere RP - Events im Laufe der Zeit für die Öffentlichkeit abgehalten unter anderem um die Präsenz der Gilde nach außen hin zu demonstrieren.

Bild


Es wird definitiv eine professionelle Homepage inkl. Forum erstellt werden. In Kürze wird ein provisorisches Forum eingerichtet werden auf dem sich Interessenten bewerben und großräumige Diskussion festgehalten werden können.

Ein TS-Server steht uns bereits zur Verfügung und die Kontaktdaten werden auf Anfrage weitergegeben.

Bild


Das Konzept der Gon'mar wird ständig weiterentwickelt und unterliegt der ständigen Diskussion aller Mitglieder. Es wird sich dem Spiel, dem Verlauf und der RP- Geschichte der Gilde anpassen.

_________________
Bild


Zuletzt geändert von Neil am 25. Mai 2010, 20:48, insgesamt 4-mal geändert.
äußeres feintuning


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker